Erste Hilfe Geblitzt

Sie wurden geblitzt, eventuell droht sogar ein Fahrverbot.

Bitte beachten Sie folgendes:

1. Ruhe bewahren. Sie erhalten zunächst einen Anhörungsbogen, es droht kein sofortiger Vollzug.

2. Auf Anhörungsbogen NICHT antworten. Indem sie antworten belegen Sie, dass Sie den Anhörungsbogen bekommen haben. Durch diese bestätigte Zustellung hemmen Sie die Verjährung der Ordnungswidrigkeit.

3. Reden Sie nicht mit der Polizei. Räumen Sie insbesondere nicht ein, dass Sie das Fahrzeug geführt haben. Ihnen steht ein Aussageverweigerungsrecht zu, wenn sich das Verfahren gegen Sie richtet.

4. Erhalten Sie einen Bußgeldbescheid muss innerhalt einer Frist von 14 Tagen ab Zustellung des Bescheides Einspruch bei der Bußgeldbehörde eingelegt werden.

5. Wir fordern für sie die amtliche Ermittlungsakte an und prüfen:
- ob der Fahrzeugführer anhand des Fotos zu identifizieren ist
- ob die Ordnungswidrigkeit verjährt ist
- das Verwaltungsverfahren ordnungsgemäß durchgeführt wurde
- ob das Gerät gültig geeicht ist
- ob der Mess- und der Auswertebeamte an dem Gerät geschult ist
- ob das Gerät anhand der Bedienungsanleitung bedient wurde

6. Haben wir Zweifel, ob das technische Messverfahren korrekt durch geführt wurde, beauftragen wir einen öffentlich bestellt und vereidigten Sachverständigen mit der Begutachtung. Selbstverständlich klären wir vorab mit Ihrer Rechtsschutzversicherung, ob diese die Kosten übernimt. 

In der näheren Umgebung von Gelnhausen werden insbesondere die Messgeräte Leivtec, Poliscan Speed und ESO 3.0 verwendet.

Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne.

Jan Szymanski
Fachanwalt Verkehrsrecht
Rechtsanwalt